Schlagwort-Archive: Öblarn

Tage der Arbeit 9ter 10ter 11ter Tag

Am Samstag kam Julia Laggner! Sie brachte viel Arbeit mit ihr. Abschlussveranstaltung! Hin und her! Wie und warum? Oben oder unten? Länge oder Breite? Schmal oder lang? Dies oder jenes? Laut oder leise? Am Ende, das heißt am Sonntag Mittag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Magen Andacht! Achter Tag 16072010

Nach dem hohen Flug komme  ich zurück auf den Boden der Tatsachen. Um 17.00 Uhr habe ich ja mein Kochworkshop im Kulturzentrum Ku:L. Einige der Zutaten fehlen mir. Ich weiß nicht wie viele Leute kommen werden. Herwig Bachler ruft mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Flug in die Höhe! 8ter Tag 16.07.2010

Von der Hitze erdrücke Pamir fand, dass es an der Zeit war diese Thermik zu nutzen und in die Höhe zu fliegen. Gesagt, getan und fuhr er in seiner zweiten Gemeinde Niederöblarn. Nein, nichts der gleichen. Pamir wartete brav bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Ruhe in den Bergen 14.07.2010

Nachdem ich von den Walchen zurückgekommen bin, holte mich schon Hans-Johann Danklmayer ab. Wir fuhren in seinem Wagen durch den Walchen ins Englitztal. Eine wunderschöne Gegend.

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ennstaler Roggenkrapfen alias Steirerkrapfen

Heute habe ich endlich mein Ennstaler Krapfen Rezept bekommen. Frau Lasser hat sie von ihrem alten Rezeptbuch für mich herausgesucht. Und da ich fest daran glaube, dass aus Teilen mehr wird, teile ich es mit euch.

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Von Kupfer und Schwefel; Sechster Tag 14.07.2010

Heute wartete der Öblarner Kupferweg auf mich. Und um 09.30 wartete Rudi auf mich im Garten mit seinem Mercedes, wie er das Gefährt nennt, um in die Berge auf dem Kupferweg zu wandern. 1712 war die Blütezeit der Minen. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Heimweh

Heimweh! Gestern hat mich Ehrenfried in seiner liebenswerten Art gefragt, ob ich Heimweh nach Graz habe. Total empört, negierte ich es. Ich habe ja hier schließlich alles was ich brauche. Die Familie Lasser schaut auf mich gut. Ehrenfried und Hansi … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdsehen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen