Ausweiskontrolle

Ich sitze im Zug, EC 318 Graz nach Stuttgart. Abfahrt war um 05.45 Uhr. Jetzt nach fünf Stunden bin ich immer noch müde aber versuche trotzdem Paula Groggers ‚Die Hochzeit‚ weiterzulesen.

Aus diesem Zustand reißt mich die Stimme heraus, die ruft „Ausweiskontrolle“. Ich zucke meinen Personalausweis heraus und übergebe ihn den Herrschaften.

Komplette Überforderung!

Dann höre ich die Frau sprechen, „Ach du, dass ist irgendein Titel“

Der Mann grunzt, wie man so von einem echten Mann erwarten muss.

Sie probiert weiter „Mag heißt so was wie Magistrat!“

Ich sage nichts. Warum auch? Hochqualitatives Kabarett bekommt man nicht jeden Tag gratis zu sehen!

Weiteres drehen und wenden der Karte ist die Folge. Interessant sind auch die Blicke, die mir zwischen des Drehen und Wenden zugeworfen werden.

Endlich dämmert der Frau, dass die Auskunft zu ihrer Frage gar nicht soweit sitzt und fragt mich persönlich „Was ist das Magistrat?“

Um zu zeigen das ich nicht weniger Mann bin als ihr Kollege, beantworte ich die Frage mit einem schlichten „Eh?“

„Nein, was ist das für ein Abschluss?“

„Ein universitärer!“

„Hm“

Es folgt weiteres Drehen und Wenden.

Inzwischen genieße ich die volle Aufmerksamkeit des ganzen Abteils.

Ich fühle mich wie im (da der Zug auf deutschen Boden fuhr) ‚Deutschland sucht den Superstar‘!

Er tippt (nicht sie, nur er ist bemächtigt dazu) irgendeine Nummer in seinem Gerät und murmelt „Bringt ja nichts, die Antwort bekommen wir erst in einer Stunde“.

Beide gleiten durch den Abteil und führen keine Kontrollen mehr. Schließlich, merkt man ja, dass die Anderen keine Kontrollen brauchen. Sie sind weiß!

Aber mei, das ist bei den Kontrollen so! Andere Parameter für die Kontrolle lernen sie in ihrer Schule gar nicht.

Entsprechend genieße ich die volle Aufmerksamkeit von den Grenzbeamten, den Zollbeamten und weiteren Beamten.

Ich frage mich immer, was würde passieren, wenn ich mein Bart wachsen lassen würde? Kommt es dann zu qualitativen Unterschied?

Werbeanzeigen

Über pamirsehen

Hi ich lebe in Graz und werde von meinen täglichen Erlebnissen in Graz berichten!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s